Impressum | Kontakt | RSS | Login
  • Facebook

Umsatzplus bei Pfleiderer

Die auch in Gütersloh ansässige Pfleiderer Group hat im ersten Quartal 2017 den Konzernumsatz gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent von 246 auf 252 Millionen Euro gesteigert. Der Holzwerkstoffhersteller verzeichnete ein hohes Wachstum in allen Bereichen dank der starken Nachfrage aus dem Bau- und Möbelsektor - der Umsatz verzeichnete ein Plus von 16,3 Millionen Euro. Gegenläufig wirkten sich Preisrückgänge mit minus 10,3 Millionen Euro aus. Die Margen des Vorjahres konnten aufgrund des Wachstums in höherwertigen Produktbereichen aber erzielt werden.

Das ausgewiesene Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erreichte 30,8 Millionen Euro, rund 51 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Vorjahreswert von 20,4 Millionen Euro war jedoch von Einmalaufwendungen für die 2016 vollzogene Integration der ost- und westeuropäischen Geschäftseinheiten beeinflusst. Das nachhaltige, um Sondereffekte bereinigte Ergebnis lag mit 33,9 Millionen Euro auf dem Niveau von 2016. Preisrückgänge konnten dabei durch Margenzuwächse vollständig kompensiert werden.