Impressum | Kontakt | RSS | Login
  • Facebook

IG Metall droht Warnstreiks an

In der Metall- und Elektroindustrie in Nordrhein-Westfalen gehen die Tarifverhandlungen am kommenden Dienstag in die zweite Runde. Die Erste Bevollmächtigte der Industriegewerkschaft (IG) Metall Gütersloh-Oelde, Beate Kautzmann, kündigt für den Fall, dass die Arbeitgeber die Forderungen der Arbeitnehmervertreter weiterhin ablehnen, zeitnah Warnstreiks im Kreis Gütersloh an. Unter anderem fordern die Gewerkschaften 5,5 Prozent mehr Lohn und einen neuen Tarifvertrag mit Anspruch auf Bildungsteilzeit. „Wir erwarten, dass sich die Arbeitgeber bewegen und ernsthaft mit unseren Vorstellungen beschäftigen“, forderte Kautzmann bei einem Treffen des IG-Metall-Ortsvorstands am Dienstag. Dort wurde bereits über mögliche Arbeitskampfmaßnahmen beraten.